peer to peer projekt

Das peer-to-peer Projekt möchte Tanzschaffende in der momentanen Situation / Corona-Krise unterstützen.

Geförderte Bereiche der Unterstützung können z.B. sein:
● Unterstützung oder Übersetzungshilfe bei der Beantragung von Fördermitteln/ Programme für Künstler*innen/Selbstständige/Tanzschaffende
● Beratung bezüglich der Handhabung laufender Produktionen/Projekte und/oder abgesagter Leistungen
● andere auf die künstlerische Arbeit bezogene Ratschläge/Expertise

Für eine*n Tanzschaffende*n, der/die Hilfe oder Rat in Bezug auf die momentane Lage|Corona Krise sucht gilt:
In der Peer-to-Peer-Vereinbarung muss mindestens eine*r der beiden ein aktives Mitglied des ZTB e.V.  sein (ein Mitglied mit gezahltem Mitgliedsbeitrag 2020).

So geht es:

1) Du kannst eine Unterstützungsanfrage in der peer 2 peer Facebook-Gruppe veröffentlichen:
https://www.facebook.com/groups/205143594082477/
.
2) Wenn jemand ihre/seine Expertise/Rat anbieten kann, setzt sie/er sich mit dir in Verbindung, um zu kommunizieren, was benötigt wird und wie es umgesetzt werden kann. Aufgrund der
aktuellen Situation kommt die Unterstützung durch Online-Sitzungen oder Telefonate o.ä. (keine physische Begegnung).

3) Wenn du eine Vereinbarung mit der Person, die eine Experise/Rat anbietet, getroffen hast, sende uns bitte
eine E-Mail an peer2peer@ztberlin.de mit der Information, welche Unterstützung du gesucht hast, sowie die Information/Namen, wer dich unterstützen wird, damit wir die Vereinbarung bestätigen können. Bitte warte unsere Bestätigung unbedingt ab, sonst kann eine Zahlung nicht durchgeführt werden.

Für eine Person, die Hilfe anbietet:
1) Wenn du kompetente Expertise/Hilfe bei einer Anfrage leisten kannst, die in der Gruppe/facebook angefragt wird, bitte kontaktiere die Person, die sie veröffentlicht hat, direkt.

2) Wenn dein Angebot angenommen wird, besprecht bitte gemeinsam, was benötigt wird und wie es konkret umgesetzt werden kann.

3) Für deine Arbeit und Expertise bieten wir in jedem  peer2peer Austausch nach Abschluss der Unterstützung eine Vergütung von 50 Euro an, für die wir eine Rechnung von dir benötigen.

4) Wenn deine Aufgabe abgeschlossen ist, sende bitte eine Rechnung an vorstand@ztberlin.de.
adressiert an:
Zeitgenössischer Tanz Berlin e.V. , Uferstr. 23, 13357 Berlin
Betreff: Peer to Peer Unterstützungsprojekt/ Corona-Krise
(Beschreibung der Unterstützungsleistung)

Anmerkung:
Diese Unterstützungsstruktur basiert weitgehend auf Vertrauen . Mit dem begrenzten Budget, welches wir zur Verfügung stellen können, möchten wir möglichst viele Tanzschaffende effizient unterstützen. Deshalb bitten wir alle Beteiligten, die einfachen Regelungen, die wir aufgestellt haben, zu respektieren und innerhalb dieser Struktur mit zu wirken.

Wir möchten das Projekt mit weiteren Spendenmitteln gerne ausbauen.

Spendenmöglichkeit auf unserem Bankkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
Zeitgenössischer Tanz Berlin e.V. IBAN: DE52100205000003252407

oder über PayPalspende@ztberlin.de

Stichwort : peer2peer Projekt/ Corona

Für weitere Informationen siehe: http://www.ztberlin.de/spenden/