vorstand

Der Vorstand des ZTB e.V. arbeitet ehrenamtlich. In der Mitgliedervollversammlung am 08.5.2017 wurden folgende Personen für zwei Jahre in den Vorstand gewählt:

  • Diego Agulló, is an artist and researcher that practices dilettantism across art and philosophy investigating the affinity between the concepts of Body and Event.
  • Vincent Bozek
  • Barbara Greiner hat an der Universität Leipzig und der Sussex University Brighton  Kulturwissenschaften, Anglistik und Politikwissenschaften studiert und 2003 mit einem Magister abgeschlossen. Seit 2007 lebt sie in Berlin und arbeitet als Produzentin und Produktionsleiterin für unterschiedliche Künstler*innen im Bereich Tanz/Choreografie. Daneben war sie als Produktionsleitung für eine Anzahl von Festivals mitverantwortlich, wie das Westend Festival 04 und 05 in Leipzig, Context #6_Politics of Ecstasy, Hebbel am Ufer, Berlin 2009 und drei Editionen der Tanznacht Berlin, veranstaltet von der Tanzfabrik Berlin. 2009 wurde Barbara für SPACE – Performing Arts Manger on the Move, ein europäisches Traineeprogramm zu Mobilität für 30 junge Professionals im Bereich der darstellenden Kunst, ausgewählt.
  • Xenia Leydel
  • Moritz Majce
  • Jara Serrano Gonzales
  • Britta Wirthmüller ist Choreographin und Tänzerin. Sie studierte Tanz an der Palucca Schule Dresden und erhielt ihren MA in „Performance Studies“ von der Universität Hamburg. Im Fokus ihrer Arbeit steht das, was normaler Weise unsichtbar bleibt: Z. B. Körper, denen es an sozialer Sichtbarkeit mangelt (Zyklus „Antibodies“, in Kollaboration mit Petra Zanki), Jean Weidts vergessene Tänze („Physical Encounters) oder die verborgenen historischen Schichten einer Stadt („The Silent Walk“). Sie ist seit 2015 Künstlerische Mitarbeiterin am HZT Berlin. Aktuelle Projekte sind „Obiturary“ – eine Einladung an verschiedene Generationen von Tänzer*innen ihr eigenes Körperarchiv zu erkunden und „Das Choreographische Dorf“ – eine Untersuchung von Choreographie als erweiterter und partizipativer  Praxis im ländlichen Raum.